Actions
  • shareshare
  • link
  • cite
  • add
add
auto_awesome_motion View all 5 versions
Publication . Part of book or chapter of book . 2018

Die Krux mit dem Netz Verknüpfung und Visualisierung bei digitalen Briefeditionen

Verknüpfung und Visualisierung bei digitalen Briefeditionen
Anne Baillot;
Open Access
German
Published: 23 Apr 2018
Publisher: HAL CCSD
Country: France
Abstract
International audience; Die These, die hier vertreten wird, verortet die Bekehrungsmanöver in einer diametral entgegengesetzten Glaubensgemeinschaft: Eine Religion der Big Data gibt es wohl, und eines ihrer Evangelien nennt sich Netzwerkvisualisierung. Ohne Netzwerk geht nichts, alles ist Netzwerk. Sicherlich machen es zum einen die Datenflut und zum anderen die Verknüpfungen zwischen ebendiesen Daten nötig, sich Orientierung zu verschaffen. Im Zuge dessen wurde der Ideen- und Literaturgeschichte der Rekurs auf Netzwerkanalyse aufgebürdet. Das Kreuz, das es zu schleppen gilt, ist eben das Netzwerk. Aber liefern Netzwerke und ihre Visualisierungen wirklich die Orientierung, die die Geisteswissenschaften brauchen? Wozu sind Netzwerke für die Literaturwissenschaft gut? Was erlauben sie uns zu machen, was wir anders nicht bewerkstelligen könnten?Ansätze zur Beantwortung dieser Fragen werden in drei Schritten vorgestellt. Zunächst werde ich basal mit der Frage „Was ist ein Netzwerk?“ beginnen. Dabei geht es mir darum zu umreißen, was ein „gutes“ Netzwerk ausmacht, d.h. ein Netzwerk, aus dem man aus literaturwissenschaftlicher Sicht sinnvolle Informationen gewinnen kann. Im zweiten Teil stelle ich digitale Briefeditionen vor (im Speziellen meine eigene) und was diese an Anknüpfungspunkten für Netzmodelle bieten. In einem dritten Teil gehe ich schließlich auf die Einbettung von Netzmodellen in die konkrete Textarbeit ein.
Subjects

Netzwerk, Social Network Analysis, Historische Netzwerkforschung, Digital Humanities, Berlin, Ideengeschichte, Boeckh, Tieck, [SHS.LITT]Humanities and Social Sciences/Literature

Related Organizations

16 Kalliope hat in seiner 2015 herausgebrachten neuen Version Netzwerkvisualisierungen eingebettet; vgl., in http://kalliope-verbund.info/de/ueber-kalliope/tourdhorizon.html#top, den Punkt „Korrespondenznetzwerke“.

17 Deleuze et Guattari, Mille Plateaux, Paris, 1980, 11.

Related to Research communities
DARIAH EU
Download fromView all 3 sources
lock_open
https://www.degruyter.com/docu...
Part of book or chapter of book
Providers: UnpayWall
moresidebar